WIR FÖRDERN IHR KIND VON DER GEBURT BIS ZUM SCHULBEGINN

Unsere interdisziplinären Frühförderstellen arbeiten seit ca. 7 Jahren beratend, therapeutisch und pädagogisch. Hier erhalten Familien mit entwicklungsauffälligen und/oder behinderten Kindern im Alter von der Geburt bis zum Schuleintritt ein individuell abgestimmtes Förderangebot.

Wurden bei Ihrem Kind Auffälligkeiten in der Entwicklung oder eine Behinderung festgestellt? Haben Sie Fragen, weil Ihnen in der Entwicklung Ihres Kindes etwas Sorgen macht? Wir sind für Sie da!

Offenes
Beratungsangebot

Das offene, niedrigschwellige Beratungsangebot richtet sich an alle Eltern mit Kindern bis zur Einschulung die hinsichtlich der Entwicklung ihres Kindes verunsichert oder besorgt sind. Im Gespräch mit einer Fachkraft der Frühförderung können Tipps und Hinweise gegeben werden, auch wenn kein weiterer Bedarf an Förderung besteht.

Eingangs-
Diagnostik

Die Förderung und Behandlung des Kindes findet interdisziplinär „aus einer Hand“ statt.
Je nach Bedarf werden Fachkräfte mehrerer Disziplinen an der Förderung ihres Kindes beteiligt sein. Pädagoginnen, LogopädInnen, Ergo- und PhysiotherapeutInnen arbeiten hier gemeinsam.

Förderung /
Behandlung

Das gezielte Förderangebot für Kinder mit Entwicklungsbeeinträchtigungen (drohender Behinderung) richtet sich an Kinder von Geburt an bis zum Schuleintritt. Eltern und Familien werden in die auf die Bedürfnisse des jeweiligen Kindes ausgerichtete Förderung einbezogen. „Mit den Eltern für das Kind…“ beinhaltet das familienorientierte Arbeiten in der interdisziplinären Frühförderung.